pXXy PORN

pXXy PORN – Kunstprojekt

Roman Gilz und Gordan Nikolic zwei Künstler die viel verbindet.

Ihre Art provokativ mit Themen umzugehen, ist eine Ihrer Gemeinsamkeiten.
Beide arbeiten hauptsächlich an der Darstellung der sexuell dominierenden Weiblichkeit.

Fotos von Roman werden von Gordan “zerstört“ und betextet.
Hierbei entstehen dann ganz neue eigenständige Motive mit einer starken Aussagekraft.
Diese Motive werden dann erneut von Roman digital überarbeitet.

DAS pXXy PORN MANIFEST

Wir leben in schizophrenen Zeiten. Erotik ist allgegenwärtig, aber bigotte Prüderie legt sich über das Land.
Gezüchtete Topmodels staksen über die Screens hinein in die mediale Massenvernichtung, aber wehe, es wird eine Brustwarze sozial geteilt.
Dominas blöken im Abendprogramm, aber Fesselbilder in der Wohnstube führen zu gerümpften Nasen.

Die Hypokriten beherrschen den Diskurs. Noch!

Denn das pXXy PORN Movement lässt sich nichts diktieren.
Schluss mit der political correctness.
Dies oder jenes darf man nicht sagen, zeigen oder tun.
Wer ist dieser Mann/Frau eigentlich?
Ein Niemand. Allerhöchstens ein schamhafter Gedanke, der aus vergangenen Zeiten hereinweht.

Schluss damit.

pXXy PORN steht für Freiheit in Erotik und Kunst. Wir rühren an euren Urängsten, die Moralwächter euch indoktrinieren wollen.
Wir kombinieren Gott mit Sex und Geld mit Frauen.
Wir spielen mit Puppen und bemalen Körper.
Wir tauchen ein in die Welt der Verführung und delektieren uns an eurem Aufschrei.
Kommt wechselt die Seiten, bevor auch ihr aus den Museen dieser
Welt gehängt werdet!

www.pxxyporn.de